Menu

Retreat: ACT und Selbstfürsorge

Im Oktober 2023 (18.-20. Oktober 2023) möchten wir eine Fortbildung anbieten, die sich dem Thema Selfcare widmet, und das wortwörtlich - diesmal geht es um uns.

„Wir sind meist bei Verstand, aber oft von Sinnen..."

Wenn es anstrengend wird, dann funktionieren wir. So haben wir es gelernt und auch geübt. Wir funktionieren lange über ein gesundes Maß hinaus. Unsere Körper und unsere Psyche halten dies auch lange aus. Doch gesund ist das nicht und das wissen wir auch.
Selbstfürsorge kann uns helfen, Energie aufzuladen, bessere Entscheidungen zu treffen, um nicht nur effizient (die Dinge richtig tun), sondern auch effektiv (die richtigen Dinge tun) zu arbeiten. Innerlich einen Schritt zurückzutreten, um eine bessere Übersicht zu bekommen. Die Akzeptanz- und Commitment Therapie bietet dafür hilfreiche Konzepte und Übungen.

Für drei Tage wollen wir uns gemeinsam auf die Reise zu den Sinnen und damit auch zum Sinn machen. In erster Linie soll der Kurs für uns selbst gedacht sein und natürlich auch die Arbeit mit unseren PatientInnen beeinflussen, selbst, wenn dies an zweiter Stelle steht.

 

Dr. Hagen Böser

"If you listen to your body when it whispers, you won´t have to hear it scream."
(unbekannt)

Geleitet wird die Fortbildung durch Dr. Hagen Böser, Verhaltenstherapeut sowie systemischer Lehrtherapeut des IF Weinheim Institutes, der langjährig für die VT Münster tätig ist und für uns bereits die Akzeptanz- und Commitment Therapie (ACT 1, 2 und 3) anbietet.
Dieser dreitägige Kurs wird erstmals vom 18.-20.Oktober 2023 im Haus Karneol in Steinfurt stattfinden, sie können sich für den Kurs bereits vormerken lassen.

Die Kosten für die insgesamt 24 Unterrichtseinheiten belaufen sich auf 520 Euro, die Gruppengröße beläuft sich auf 22-24 Teilnehmer.

Kurszeiten geben wir noch bekannt, im Haus Karneol werden Einzel- und Doppelzimmer angeboten, die Buchung im Einzelzimmer beträgt 111 Euro pro Person und Tag (Vollpension ist inclusive), im Doppelzimmer sind es 96 Euro, Tagesgäste zahlen eine Verpflegungspauschale, insgesamt beläuft sich der Betrag also auf 237 Euro für die Übernachtung im Einzelzimmer und 213 Euro für die Übernachtung im Doppelzimmer zuzüglich 9,50 Euro für das Entleihen von Bettwäsche. Falls im Haus Karneol nicht genügend Einzelzimmer zur Verfügung stehen, werden diese in einem benachbarten Hotel hinzugebucht.

Tagesgäste (doch denken Sie daran, in welchem setting Sie selber besser zur Ruhe kommen und profitieren) zahlen für die Verpflegungspauschale entsprechend 171 Euro (inclusive Abendessen), diese Kosten werden jeweils mit dem Haus Karneol vor Ort abgerechnet.
Gerne können Sie diese Information weitergeben, natürlich auch an unsere psychologischen Kollegen.

Bei Interesse können Sie sich vormerken lassen, bitte geben Sie unbedingt an, ob (und wie) Sie übernachten wollen, wir kontaktieren Sie dann zwecks verbindlicher Anmeldung, Sie erreichen uns per mail unter info@vt-muenster.de

powered by webEdition CMS